b01.jpgb02.jpgb03.jpgb04.jpgb05.jpgb06.jpgb07.jpg

==== ERGEBNISSE ==== ERGEBNISSE ==== ERGEBNISSE ==== ERGEBNISSE ==== 


!!!!!!!!! CORIOLIS IST VIZEMEISTER 8Way offen 2019  !!!!!!!!!!!

FOTO DOWNLOAD HIER 

(user & pw : bauchflieger)


Auf gehts ! 
Am Dienstag, den 27. August starten die Wettkämpfe zur Deutschen Meisterschaft.

Und wir sind dabei :

W I R sind das Achter Team "Coriolis"
Auf dem Bild v.l.n.r : Coach Dieter,Günni, Franky, Lucki,Tom,Markus,Anti
vorne : mich, Alex,Katrin
Heimat Dropzone ist Daedalus Eisenach, unermüdlicher Coach ist Dieter Schwarz.

In loser Folge gibt es hier ein paar Infos zum Verlauf des Wettbewerbs.
Hier der offizielle Zeitplan  der DM. 

Wie immer, schaut auch auf unsere 4er Teams aus Eisenach 4Motion und OnAir !!


Samstag, 24.08. Trainingstag 1
Ankommen, Auspacken, Einräumen,Umschauen, Briefing ...
Noch ist nicht viel los auf der Aero-DZ , passt genau für's eingewöhnen.
Und eingewöhnen müssen wir uns. 
Lucki fällt aus, Ralf (Ralle) springt kurzfristig ein.
Die Flieger haben andere Griffe und der Exit wird wieder vom 5-3 auf 4-3-1 umgestellt.
Wir machen 5 Sprünge aus der  D-FNDA (N-208DA)


Sonntag, 25.08.  Day Off
.. muß auch mal sein, es ist sowieso viel zu heiß !!


Montag, 26.08. Trainingstag 2
Zwei Trainingssprünge aus der D-FNSV (N-208SV) , der langen Supervan.
Wir stellen wieder um auf 5-3. Der erste Sprung ist einfach nur unkonzentriert.
Das rächt sich ....

19:00 Wettbewerbsbesprechung, Eröffnung und Auslosung 


Dienstag, 27.08. Tag 1
13:30 Standby for Competition

17:30 boarding, runway runterrollen, umdrehen, Feierabend.
Abbruch wegen Wetter. 
4 Stunden auf den ersten Wettkampfsprung warten und dann nicht dürfen
ist anstrengender als 4 Sprünge.


Mittwoch, 28.08. Tag 2
08:00 Standby for Competition Jump 1 
Endlich, wir springen die ersten drei Runden.
Die erste noch unkonzentriert. Es dauert bis Runde drei bis
wir Ruhe und Selbstvertrauen aufgebaut haben.
Leider können wir diesen Level nicht fortführen.
Die Wettbewerbsplanung siehst es anders vor und wir
müssen bis Donnerstag Mittag warten ehe es mit Runde 4 weitergeht.


Donnerstag, 29.08. Tag 3
13:30 Standby for Competition Jump 4 (der wird nicht einfach)
... es klemmt. Wetter kommt durch.
Später Nachmittag, der "Angstsprung 13-15-14" ist durch. Gut durch !
Wir nehmen das gute Gefühl mit in Runde 5 : Perfekt !
Liegt vielleicht auch daran daß wir nun mit Luftschl8, unserem direkten Mitbewerber,
zusammen im Flieger sitzen.Ist eine sehr freundschaftliche, anspornende Kombination.
Es wird spät, wir sind zufrieden und .... knülle. 


Freitag, 30.08. Tag 4
08:00 Standby for Competition Jump 6, jetzt das hohe Niveau halten !
Man läßt uns warten, Wolkendecke nicht so chic.
Irgendwann so um 10 herum der erste Sprung. Mit einer extra Fliegerrunde um die Wolkendecke zu inspizieren.
Die nun kommende Pause von ~8 Std sollte uns die Wettkampfleitung vielleicht mal erklären.
Es nervt und zehrt an den Kräften einen solchen Zeitplan zu springen.
Ob daran lag daß das Team und ich je einen Bust produzierten und so nur 5 von 7 möglichen
Punkten erreicht wurden ist fraglich, aber möglich.
Entsprechend verhalten ist die Stimmung im Team heut' abend.  


Samstag, 31.08 Tag 5, letzter Tag
08:00 Standby for Competition Jump 8,9,10 (fraglich ob wir alle Runden schaffen)

nach 12:00 Start in Runde 8.
Da nun nur noch der Achterwettkampf läuft geht es (zu) schnell hinterander weg.
In guten 3 Stunden alle verbleibenden Runden gesprungen.
Die Sprünge 8 & 9 waren gut und wir können unseren Vorsprung auf Luftschl8 ausbauen.
Beim letzten Sprung schwinden Konzentration und Motivation. 
Kein schöner Sprung , aber fehlerfrei und genug Punkte.


Geschafft ! Wir sind deutscher Vizemeister im Achter !! 
Danke an Coach Dieter und (Ein-) Springer Ralf !!


Hier der Download - Link der Fotos in hoher Auflösung 
und hier die Fotogalerie zum Gucken ...

Benutzer ist bauchflieger, Passwort auch ...

Ergebnisse 

Joomla templates by a4joomla