b01.jpgb02.jpgb03.jpgb04.jpgb05.jpgb06.jpgb07.jpg

DM 2018 M8 8-way

==== ERGEBNISSE ==== ERGEBNISSE ==== ERGEBNISSE ==== ERGEBNISSE ==== 

Hat leider nicht für einen Platz auf dem Treppchen gereicht : Platz 4 


Auf gehts ! Am Sonntag , 26.August starten die Wettkämpfe zur Deutschen Meisterschaft.

Und wir sind dabei :

W I R sind das Achter Team "Marens Achter" , kurz M8.
Auf dem Bild v.l.n.r : Anti, Katrin, Tom, Hajo, Alex, Markus, Lucki und Teamchefin Maren.
Der Videomann fehlt wieder mal , typisch ...
Heimat Dropzone ist Daedalus Eisenach, unermüdlicher Coach ist Dieter Schwarz.

Und wir haben uns was vorgenommen : überleben ;-)
Dies ist einfach dem fehlenden Training insbesondere in der Stammbesetzung geschuldet.
Klar, acht Leutchen müssen erstmal gemanaged werden. Zu- und Abgänge sowie Ausfälle wegen Verletzungen sind keine guten Vorraussetzungen.
Kurzer Blick in (mein) Sprungbuch: 65 Sprünge mit M8  ab Saison 2017. Getunnelt haben die wie wild, extra noch.

In loser Folge gibt es hier ein paar Infos zum Verlauf des Wettbewerbs.
Hier der offizielle Zeitplan  der DM. 


Samstag, 25.08. Trainingstag

Wir hatten uns fest vorgenommen diesen Tag zu nutzen um für die kommenden Wettkämpfe noch etwas Sicherheit und Selbstvertrauen zu tanken. Doch leider waren die Wetterbedingungen (Wind und Wolkendecke) gegen uns und wir entscheiden uns auf unbekanntem Platz keine Experimente zu machen. Wenig später wurde ein Load zurückgeholt. Wir hatten also richtig entschieden.


Sonntag, 26.08.  Tag 1


Hm, also wird der erste Sprung auch der erste Wertungssprung ...
Das Achterprogramm beginnt aber erst 15:00. Warten kann sehr anstrengend sein !
Entsprechend hoch war die Anspannung und die Nervosität bei allen. Kombiniert mit bestem Teamgeist war der erste Sprung mit 6 Punkten für uns eine Erlösung und ein freudiges Ergebnis mit dem wir uns sehen lassen können. 
Schaut auch auf 4Motion  und OnAir !!


Montag, 27.08. Tag 2


Regen. Break bis 15:00, Break bis 17:30, Anziehen, vorm Flieger stehen, sch... Landungen sehen, umdrehen, warten, Crosswind, Abbruch ...


Dienstag, 28.08. Tag 3
Load 2 : D-FSNV, Load 7 : D-FLOC , dann nur noch D-FLOC.
Ich kann mich mit deren Videotritt und Griffstange nicht anfreunden.


Runde zwei und drei liefen prächtig, um so herber war der Rückschlag / Leistungsknick in Runde vier. Erst verkacke ich den Exit , den Rest schafft das Team alleine . 1 Punkt. Neue Hoffnung in Runde 5 , aber so richtig haben wir uns von der enttäuschenden R4 nicht erholt und die schwachen Runden 6 & 7 kamen fast mit Ansage. Was hilfts, schnell die schweren Gedanken vertreiben und morgen frisch auflaufen. Runde 8-9-10. Wir haben die Chance auf Platz 3 noch nicht verspielt !


Mittwoch, 29.08. letzter Tag


... letzter Tag, letzte Chance. Wir springen Runde 8,9 und 10. 
Auf den letzten Tag drängen sich noch ausstehende Runden der 4er und 8ter. Bei denen kommt es dann auch noch zu Stechen wegen Punktgleichheit. Also spannend bis zum Schluß. Nicht alle 8ter konnten die zehnte Runde springen so wurden nur 9 Runden gewertet. Geholfen hat's uns auch nicht. Die durchwachsene Leistung der R8...10 hat uns klar auf Platz 4 verwiesen. Wenigstens kein jump off für uns ;-) 
Wetter gab's zwischendurch auch noch ...


Für uns war es eine wichtige Erfahrung um den Leistungsstand des Teams und die Belastbarkeit bei Wettkämpfen zu testen. Das debriefing wird länger dauern.
Vielen Dank an Dieter für's coaching und Ulrike, unsere "alternative".
Insgesamt eine schöne Veranstaltung, etwas eng durch Wetter und Zeitplan, aber definitiv mit meinen geilsten Landungen :-) 


Hier der Download - Link der Fotos und hier entsteht die Fotogalerie ...

Benutzer ist bauchflieger, Passwort auch ...

Ergebnisse 

Joomla templates by a4joomla